Abschied Urs Tanner

Urs Tanner war 27 Jahre Mitarbeiter von Sonnhalde-Roderis, er hat gar in den ersten Jahren mit seiner Familie auf dem Roderis gelebt. In den letzten 8 Jahren führte der den Bereich Sonnhalde- Roderis. Urs hat die Gabe des grossen Herzens. Er nimmt jeden Menschen wahr und ernst. Deshalb war er bei den Bewohnern und Mitarbeitern in gleichem Masse geschätzt und beliebt.
Dass ein so gewichtiger Abschied gefeiert werden muss und nicht nur in einem Tag, das war in der Roderisgemeinschaft bald mal klar. Dass daraus eine Festwoche wurde überrascht nicht wirklich. Im nachhineinkann man den einzelnen Teilen der Feierlichkeiten verschiedene Themen zuordnen:

 

 

Der Historische Rückblick:
Cornelis de Groot hat am Dienstagabend einen Rückblick über die Entwicklung der Institution in  Roderis von der Gründung bis heute zusammengestellt. Es war auch grad eine Möglichkeit, die Anfangszeit bis heute zu diskutieren und dokumentieren.

 

 

Klangwanderung und Fest:
Am Mittwochnachmittag war eine Klangwanderung rund um Roderis in der die speziellen Plätze in der Landschaft mit Musik und Klang  erfüllt wurden, am Abend war Essen,  Disco und Musik. Melina und Franziska spielten im Duo, Karsten schrieb ein Lied.

 

 

Handwerklich,  spiritueller  Abschluss. Die ganze Woche schon hat jede Gruppe mit Urs an einer grossen Plastik unter der Anleitung von Andreas gearbeitet. Am Mittwoch wird sie fertig und ist bereit  für den Brand. Während 24 Stunden wurde sie in dem improvisierten Ofen  gebrannt und dann am Donnerstagabend beim Eindunkeln geöffnet. Das Ritual und die glühende Plastik war ein grosses Ereignis, welches dann auch mit reichlich Trommeln garniert wurde. (Siehe Bilder)

Der offizielle Abschied für die Eltern und Mitarbeiter aus Gempen war am Freitagnachmitag in Roderis. Mit einem Festakt und Apéro wurde Urs mit Rede,  Musik und Rapp verabschiedet.

 

 

Der fachliche Abschied. Auch wenn dies nicht Teil des „Abschiedsprogramms“  war:  Die Eineinhalbtage des  Bereichsfenster Roderis der Weiterbildungswoche hat sich nahtlos in die Höhepunkte der Vorwoche eingeführt. Pascale Karlin hat eine aussergewöhnliche Weiterbildung gegeben und damit war der letzte Arbeitstag und die letzte Aufgabe  für Urs in Roderis Tatsache.

 

 

Bilder: Einige Impressionen vom handwerklich spirituellen Abschied:

Disco zum 50.Geburtstag von Terence Franken

bitte anklicken

Kontakt

Sonnhalde Roderis

Eichelbergstrasse 9

4208 Nunningen

061 791 02 63

Buro 061 793 95 12

roderis @bluewin.ch